DE EN
Meine Ideen
für Europa
Gemeinsam
Europa erleben
Politische Diskussion
mal ganz anders
previous arrow
next arrow
Slider

Das Europäische Jugendparlament

„Wir sind engagierte Jugendliche, die durch interaktive, europapolitische Bildungsarbeit den Austausch junger Menschen in Europa fördern sowie unsere Generation dazu befähigen, sich eine eigene Meinung zu bilden und sich aktiv am politischen und gesellschaftlichen Leben zu beteiligen."

Neuigkeiten und Aktuelles

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Nach Hause kommen, hinsetzen, Computer anschalten. Das war während der ersten Novemberwoche oftmals Routine für über 80 Jugendliche aus ganz Europa. Trotz über 3.500km Distanz (von Irland bis Griechenland) zwischen den verschiedenen Teilnehmenden wurde intensiv diskutiert, debattiert und abgestimmt. Nach einer schriftlichen Bewerbung im Herbst 2019 und einer dreitägigen Auswahlsitzung in ihrer Region im Frühjahr 2020 beziehungsweise einer eigenhändig geschriebenen Resolution, hatten die Jugendlichen es endlich bis hierher geschafft – zur Nationalen Auswahlsitzung, der letzten Stufe des Nationalen Auswahlprozesses 2020. „Wir möchten eine Plattform zum Dialog zwischen jungen Menschen aus ganz Europa bieten. [...] lasst unsere Stimmen gehört werden, Ideen teilen, uns gegenseitig inspirieren und einen Unterschied machen.“, betont der Vorstandsvorsitzende Tim Kniepkamp. Neben dem Knüpfen von internationalen Freundschaften stand natürlich auch weiterhin die Debatte im Vordergrund. Das diesjährige Oberthema umfasste die Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaft in Europa. Insbesondere Themen wie die Einwegplastik-Richtlinie oder die Risiken der DNA-Sequenzierung zur Entwicklung personalisierter Medizin. Das mag für die meisten Gleichaltrigen skurril klingen, stieß bei den Delegierten aber auf Begeisterung. Auch auf Seiten der Veranstalter war die Aufregung groß. „Nachdem das Event über eineinhalb Jahre vorbereitet wurde, bin ich sehr aufgeregt nun alles in Aktion live mitzuerleben. Ich denke unsere Veranstaltung zeigt, dass wir trotz
    Mehr erfahren
  • Vom 05. bis 07. Oktober 2020 trafen sich Auszubildende aus ganz Nordrhein-Westfalen unter Einhaltung eines durchdachten Hygienekonzepts zum Azubi- und Schülerforum Münster, um sich drei Tage mit der Europäischen Union (EU), ihren Errungenschaften aber auch aktuellen Herausforderungen auseinanderzusetzen, mit anderen Auszubildenden in den Austausch zu kommen und Lösungsansätze für die Herausforderungen innerhalb der europäischen Wertegemeinschaft zu erarbeiten. Das Azubi- und Schülerforum Münster war das zweite Forum im Rahmen der Initiative “Europa - Erleben und Lernen”, mit welcher wir gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen (und unter Beteiligung gesellschaftlich engagierter Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen) Europa für Auszubildende erleb- und erfahrbar machen möchten. Unter dem Motto "Errungenschaften und aktuelle Herausforderungen der EU" fand im Vorfeld der abschließenden parlamentarischen Vollversammlung zunächst die Ausschussarbeit statt. Das breite Themenspektrum der sechs Ausschüsse umfasst Bereiche der (internationalen) Arbeitswelt, von Fachkräftemangel zu Digitalisierung über Gleichberechtigung der Geschlechter. Auch aktuelle Fragen der Umwelt-, Jugend- und Sicherheitspolitik beschäftigten die Teilnehmenden während der dreitätigen Veranstaltung in den zahlreichen Debatten. Die Teilnehmenden erarbeiteten die Herausforderungen ihrer Themen heraus und diskutierten sie, recherchierten Fakten und Statistiken, lernten wie die EU funktioniert und stellten Forderungen auf. Im Rahmen der parlamentarischen Vollversammlung fand ebenfalls ein Netzwerktreffen statt, das den Unternehmensrepräsentant*innen der am Azubi- und Schülerforum beteiligten Unternehmen,
    Mehr erfahren
  • Schon im Juli wurde das Europäische Jugendparlament in Deutschland für einen der wichtigsten Dachpreise für freiwilliges Engagement in Deutschland nominiert: den Deutschen Engagementpreis. Nun läuft die Abstimmung zum Publikumspreis, bei dem die Initiative oder Person mit den meisten Stimmen gewinnt! Bis 27. Oktober 2020 kann online für das EJP abgestimmt werden. Die Abstimmung funktioniert folgendermaßen: Über den Link auf die Abstimmungsseite gelangen Namen und E-Mail-Adresse angeben Die Abstimmung über einen Link in der Bestätigungs-E-Mail bestätigen Wir freuen uns über alle Unterstützer*innen, die für das EJP stimmen! Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Wir freuen uns sehr über diese hochrangige Anerkennung unserer Arbeit und hoffen, gemeinsam mit vielen anderen tollen Initiativen mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern!
    Mehr erfahren
  • In Anbetracht des begonnenen akademischen Jahres haben wir uns erneut beraten, inwieweit wir unsere Veranstaltungen in den kommenden Monaten und in 2021 durchführen können. Wir möchten uns vorweg bei allen Beteiligten für ihr Verständnis bedanken. Auch für den Vorstand und das Team im Büro sind dies weiterhin ungewohnte und manchmal unsichere Zeiten. Wir hoffen, alle sind gesund und munter. Sollten sich Rückfragen zu den einzelnen Events ergeben, steht der Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung. Zu folgenden Veranstaltungen haben wir heute Neuigkeiten: - Nationale Auswahlsitzung 2020: Wir haben uns in Anbetracht der gegenwärtigen Lage und in Rücksprache mit den zuständigen Gesundheitsämtern dafür entschieden, die Nationale Auswahlsitzung im digitalen Raum durchzuführen, über diese Entscheidung wurden alle Beteiligten in Kenntnis gesetzt. Das Programm wurde von den Projektleiter*innen Phillip und Yasmin so geplant, dass eine Teilnahme an der Sitzung für möglichst viele Schülerinnen und Schüler möglich ist. - Azubi- und Schülerforen: Das ASF Münster hat gezeigt, dass mit einem durchdachten Hygienekonzept auch physische EJP-Veranstaltungen möglich sind. Die Erfahrungen der Projektleiter Tilmann und Markus sowie der ASF-Koordination nehmen wir mit in die Planungen für die kommenden Veranstaltungen. - Academy 2020: Die Academy wird ebenfalls digital stattfinden. Eine Anmeldung ist unter diesem Link möglich. Danke an die Projektleiter Mats
    Mehr erfahren
  • Die Covid-19 Pandemie macht leider auch vor unserer Planung keinen Halt, weshalb wir uns in Verständigung mit dem Vorstand auf eine online Konzeption dieses EJP-Klassikers geeinigt haben - denn die Sicherheit geht ja schließlich vor. Doch das hält uns natürlich nicht davon ab euch ein, wenn auch digitales, aber dennoch spaßiges Wochenende zu organisieren. Und damit herzlich willkommen zu dieser etwas anderen Academy! Vom 6.11. bis zum 8.11.2020 seid ihr dazu eingeladen mit uns an dieser ganz besonderen Veranstaltung teilzunehmen. Bei der Organisation setzen wir den Fokus auf eine angemessene Übertragung der Veranstaltung in den Online Kontext. Das heißt konkret, dass wir die Academy so interaktiv und ansprechend wie möglich machen wollen. Es wird das altbekannte Angebot von Workshops geben, jedoch in kompakterer Form, da Online-Veranstaltungen über längere Zeiträume doch sehr ermüdend wirken können. Ansonsten ist es uns wichtig dem offenen, freundlichen Miteinander unseres Vereins auch in einer online Veranstaltung Raum zu geben. Wie wir uns das vorstellen? Sei doch einfach live dabei, den Link zum Anmeldeformular findest du hier. Auch wenn wir uns das alle ein wenig anders gewünscht haben sind wir mehr als gewillt diese Herausforderung anzunehmen. Wir bieten euch ein vollends auf diese Umstände ausgelegtes Konzept und freuen
    Mehr erfahren
  • Dank einer Kooperation mit dem Deutschen Sparkassen und Giroverband wurden das EJP und die Internationale Sitzung in Hamburg in der vergangenen Woche auf Spiegel Online präsentiert. Vorstandsvorsitzender Tim Kniepkamp hatte hierfür in einem Interview die Struktur und die Ziele des Vereins erklärt: "Wir möchten vermitteln wie die Union funktioniert und den kulturellen wie persönlichen Austausch über den gesamten Kontinent unterstützen. Junge Menschen müssen selbst erleben, welchen Mehrwert Europa bietet". Die Ziele und Errungenschaften der Europäischen Union zu verstehen und für sie einzustehen ist "immer auch eine Aufgabe für die junge Generation". Mit dieser Erkenntnis erklärt der Beitrag die Aufgabe unseres Vereins und den Kontext, in dem das EYP Network in ganz Europa Bildungsarbeit leistet. Ein Ausblick in die Zukunft dieser Arbeit: "Um den Austausch mit den Politiktreibenden noch zu intensivieren, habe das EYP jedoch künftig auch Talks mit EU-Repräsentanten und anderen politischen Akteuren geplant." Der gesamte Artikel kann hier online eingesehen werden.
    Mehr erfahren
hold SHIFT key to load all alle laden
  • „Das Europa von morgen liegt in unserer Hand. Und ganz besonders in der Hand der jungen Generation. Das Europäische Jugendparlament ermutigt Jugendliche dazu, sich mit ihren Ideen und Vorstellungen einzubringen, mit jungen Menschen aus anderen Ländern zu diskutieren und für die überzeugendsten Lösungen auch zu streiten. Eine wichtige, großartige Sache! Denn ein lebendiges Europa braucht mehr denn je engagierte Europäerinnen und Europäer.“

    - Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestages

  • „Ich finde es hervorragend, dass junge Menschen im Rahmen des Europäischen Jugendparlaments die Möglichkeit erhalten, durch einen internationalen Austausch eigene Visionen über die Gestaltung Europas entwickeln zu können.“

    - Dr. Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission

  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.