Internationales Sommerforum in Menden
(9. – 15. Juli 2012)

Mit dem Internationalen Sommerforum in Menden veranstaltet das Europäische Jugendparlament, nach Sitzungen in Hamburg und Berlin, bewusst ein Forum in einer ländlicheren Region. Mit einem innovativen Konzept, das mit kommunikativen Veranstaltungselementen den persönlichen Austausch zwischen Teilnehmern und Gastgebern  ermöglicht, wird ein besonderes Erlebnis für die Teilnehmer dieser sechstägigen Sommersitzung geschaffen.

Über 100 Jugendliche aus ganz Europa werden vom 9. – 15. Juli in Menden zusammenkommen, um gemeinsam über die Entwicklungen und Erwartungen der Europäer im Rahmen eines vertieften Europäischen Integrationsprozesses zu diskutieren. Der Tagungsort am Rande des Sauerlands, dennoch mit direkter Anbindung an die Industriemetropolen des Ruhrgebietes, ist bewusst gewählt. Gemeinsam mit den BürgerInnen Mendens werden die TeilnehmerInnen die Übersetzung der europäischen Idee in das alltägliche Leben in Menden erleben und diese selbst weiterentwickeln.

Das International Summer Forum wird für diesen Zweck drei innovative Veranstaltungselemente miteinander verbinden, die in ihrer Kombination eine Innovation im Bereich der Parlamentssimulationen darstellen. Diese Elemente werden dem Austausch der Delegierten mit ihren Gastgebern, den Bürger der Stadt Menden, eine besondere Qualität verleihen.

Beginnend mit den RegioTalks werden die Delegierten ihrer Ausschussthemen entsprechend Unternehmen, Vereine und Institutionen vor Ort besuchen, deren Abläufe kennenlernen und die Probleme europäischen Ausmaßes in regionaler Ausprägung erleben und in ihre Arbeit mit einfließen lassen. Durch dieses Veranstaltungsformat werden die Delegierten einen persönlichen Bezug zur Thematik aufbauen können und auf intuitive und direkte Art und Weise mit MendenerInnen in Kontakt treten.

Diesen Besuchen folgen die GlobalTalks, bei dem die Delegierten ihre Eindrücke mit Experten aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren. Diese einmalige Möglichkeit des intensiven Austausches erlaubt die Bildung einer fundierten und reflektierten Sichtweise auf die vielschichtige und komplexe Europäisierung lokaler Entwicklungen.

Die kulturelle Vielfalt Europas wird mit der Europabühne im Herzen der Stadt gefeiert werden. Bei diesem von den Delegierten gestalteten Abendprogramm werden die TeilnehmerInnen des International Summer Forums of EYP Germany bei einem Straßenfest ihre Heimatländer präsentieren. Zu diesem informellen Abendprogramm sind alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt eingeladen um gemeinsam die kulturelle Vielfalt Europas zu zelebrieren und mit den Gästen Ihrer Stadt ins persönliche Gespräch zu kommen.

Das International Summer Forum greift daher nicht nur die Frage der Umsetzung und Wahrnehmung europäischer Entscheidungen auf, sondern ermöglicht den bewussten Austausch der europäischen Jugend mit einer Vielfalt von Mendener Akteuren und somit einer persönlichen Debatte über das Für und Wider einer vertieften europäischen Integration.

Teilnehmer aus der Region

Neben einer Vielzahl internationaler Delegierter aus ganz Europa werden auch regionale Teilnehmer gesucht, die das International Summer Forum mit ihren Ideen bereichern und begeistern möchten. Interessierte SchülerInnen und Lehrer erhalten per E-Mail weitere Informationen, wie sie sich oder ihre Schüler als Teilnehmer für die Sitzung anmelden können.

1. Pressemitteilung (2. Juli)

4. Pressemitteilung (15. Juli)

Konzept und Ablauf der Sitzung

Bei Fragen zu Konzept und Ablauf sowie für alle weiteren Informationen steht Ihnen der Projektleiter Maximilian Kiehn gerne zur Verfügung.

 

Sponsoren Menden

Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben