Nationaler Auswahlprozess geht in die nächste Runde

Banner NAP 2018 Auch in diesem Jahr findet der Nationale Auswahlprozess wieder in vier deutschen Städten statt. Die Regionale Auswahlsitzung für Norddeutschland leitet Jonas Krohn in Flensburg. Rebekka Ostrop und Johanna Schleyer sind die Projektleiterinnen der Regionalen Auswahlsitzung für Mitteldeutschland in Berlin. In Trier wird die die Regionale Auswahlsitzung für Süddeutschland, organisiert von einem Team um Julius Milde stattfinden.

 

 

 

Das Finale unseres Schulwettbewerbs, die Nationale Auswahlsitzung, wird in diesem Jahr in Hannover ausgetragen und wird von Eline Katsma und Pauline Franke organisiert.

Alle vier Sitzungen beschäftigen sich mit der Europäischen Union als globalem Akteur. Neben den 33 Schuldelegationen und Einzelteilnehmenden aus Deutschland werden auch Gastdelegationen aus dem Ausland dieses komplexe Thema mitdiskutieren. Noch bis zum 05. November haben interessierte Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren die Möglichkeit, sich für die Erstrundenauswahl zu bewerben. Weitere Informationen finden sich hier

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben