Internationales Sommerforum in Konstanz
27. Juli – 1. August 2015

Konstanz_Homepage

Vom 26. Juli bis 2. August 2015 veranstaltet das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. in Kooperation mit der Konzilstadt Konstanz das Internationale Sommerforum. Rund 100 Jugendliche aus ganz Europa werden für sechs Tage aktuelle politische Fragestellungen diskutieren und sich mit der Zukunft Europas befassen.

Sowohl der Oberbürgermeister der Stadt Konstanz Uli Burchardt, als auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann haben ihre Schirmherrschaft für das Forum bestätigt. Sofia Zafeiriou aus Griechenland wird die Sitzung als Präsidentin begleiten und das Ausschussmoderatorenteam leiten.

Thema: Europas Grenzen der Toleranz und Gerechtigkeit

Auch 600 Jahre nach dem Konstanzer Konzil und 22 Jahre nach der Gründung der Europäischen Union befindet sich Europa in einem konstanten Wandel. Sowohl die geographischen als auch die administrativen Grenzen Europas, beziehungsweise der Europäischen Union, sind weiterhin nicht fest definiert. Mithilfe eines Blicks in die Vergangenheit können Lösungen und Ideen für die Zukunft gefunden und ausgearbeitet werden. Während der sechstägigen Sitzung werden die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eben dies versuchen. Es gilt Fragen bezüglich des zukünftigen Verlaufs Europäischer Grenzen, als auch deren Aufbau zu beantworten.

Doch das Oberthema “Europas Grenzen der Toleranz und Gerechtigkeit” beinhaltet auch die Frage, welche Kompetenzen der Europäischem Union zustehen. Wie kann sie für Gerechtigkeit innerhalb Europas sorgen und sollte sie dies überhaupt tun? Durch den Schock nach den Attentaten in Paris, die die Europäer zutiefst verunsicherten, kamen brisante Fragen auf: Darf Satire alles? Wo endet (religiöse) Toleranz? Wo kann die EU Grenzen setzten und wie viel Freiheiten darf sie lassen?

Die Diskussionsrunde, die sich an die Eröffnungszeremonie anschließt, ist ein ganz besonderer Teil der Sitzung. In Form eines World Cafés werden rund 30 interessierte Konstanzer dazu eingeladen, zusammen in kleineren Gruppen mit Jugendlichen aus ganz Europa über Gerechtigkeit und Toleranz zu diskutieren.

Während des Internationalen Sommerforums in Konstanz 2015 werden die Grundlagen Europas mit jungen, kreativen Ideen und Köpfen diskutiert. Sowohl die Vorteile als auch Nachteile Europäischer Kooperation werden in thematischen Arbeitsgruppen bearbeitet und diskutiert. Ziel ist die Ausarbeitung eines spezifischen Thesenpapiers, das Probleme benennt und Lösungsvorschläge erörtert.

Leonard.Burges_sw_DW

Bei Fragen zu Konzept und Ablauf sowie für alle weiteren Informationen steht Ihnen Leonard Burges jederzeit gerne zur Verfügung.

Bei Presseanfragen kontaktieren Sie bitte Lydia Purschke.

 

 

 

Konzept_Internationales Forum Konstanz 2015 (als pdf zum Download)

Pressemitteilung_Sitzungsauftakt_Internationales Forum Konstanz 2015 (als pdf zum Download)

Pressemitteilung_Eröffnung_Internationales Forum Konstanz 2015 (als pdf zum Download)

Pressemappe_Internationales Forum Konstanz 2015 (als pdf zum Download)

Schlagworte: , , , , , ,

Kommentar schreiben