Der Jugendwettbewerb des EJP startet in die 26. Runde

Europa erleben. Europa gestalten. Mach mit!

10929045_10152746574014682_8324931073724003564_oHeute am 9. Mai, dem Europatag, startet die 26. Runde des Jugendwettbewerbs des Europäischen Jugendparlaments in Deutschland e.V. – der Nationale Auswahlprozess ist einer der traditionsreichsten und anspruchsvollsten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Seit 1990 wird den teilnehmenden Jugendlichen die einzigartige Möglichkeit geboten, mit anderen interessierten Jugendlichen aus ganz Europa über Politik zu diskutieren, den demokratischen Entscheidungsfindungsprozess selbst mit zu gestalten und Europa hautnah zu erleben.

Auch dieses Jahr  verspricht der Wettbewerb wieder spannende Diskussionen zu aktuellen europapolitischen Themen, intensive Auseinandersetzungen in der Ausschussarbeit, Debatten nach dem Vorbild des Europäischen Parlaments und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Neben all den anspruchsvollen Diskussionen gibt es jedoch auch ausreichende Möglichkeiten, die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen zu lernen und den jeweiligen Sitzungsort zu entdecken – ein spannendes Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt!

Das EJP wählt im Rahmen des jährlich stattfindenden Wettbewerbs Jugendliche aus, die Deutschland auf den nächsten beiden internationalen Jugendkonferenzen unseres europäischen Dachverbands, in diesem Fall in Laax in der Schweiz im Herbst 2016 und in Trondheim in Norwegen im Frühjahr 2017, vertreten.

Wer kann sich bewerben?

Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren, die Interesse an Politik und Europa haben, können sich mit einer siebenköpfigen Delegation oder als Einzelpersonen bewerben.

Jede Schule kann dabei nur eine Bewerbung einreichen. Delegationen können auch mit benachbarten Schulen zusammen gestellt werden.

Wie kann man sich bewerben?

Die Bewerbung umfasst eine Resolution, welche zu dem gestellten Auswahlthema auf Englisch geschrieben wird. Hilfsmaterialien sowie Beispiele können auf der Themenseite des Auswahlprozesses heruntergeladen werden. Die persönlichen Angaben der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in diesem Online-Bewerbungsformular  zusammengefasst. Die entsprechend der Beispielresolution formatierten Bewerbungsresolutionen (Download siehe unten) müssen in diesem Formular direkt sowohl als Word-Dokument (.doc/.docx) als auch als PDF-Dokument (.pdf) hochgeladen werden. (Um die Zuordnung zu erleichtern, sollten der Name der Kontaktperson sowie die Schule klar aus dem Titel der Dokumente hervorgehen: „Vorname.Nachname_Schule.doc“ bzw. „Vorname.Nachname_Schule.pdf“)

Einen Überblick über den Ablauf des Wettbewerbs und Hilfe bei häufigen Fragen bietet der Leitfaden zum Wettbewerb, der hier eingesehen und heruntergeladen werden kann.

Bewerbungsschluss ist der 15. November 2015. 

Das Auswahlthema für das Jahr 2015/2016 lautet:

From the principle of equal pay to the Strategy for equality between women and men: Both the political and the corporate sector have come a long way in terms of gender equality, yet gender gaps remain especially in the labour market. 

How can the EU promote further progress in the field of gender equality in the labour market and ensure equal opportunities for both women and men in all Member States?

Weitere Informationen und Hilfestellungen zum Auswahlthema gibt es auf der Themenseite für das Jahr 2016.

So kannst Du teilnehmen:


Schritt 1

Interessierte Jugendliche können sich mit sieben Schülern zu einer Schuldelegation zusammenfinden und eine Resolution auf Englisch zum vorgegebenen Thema verfassen und diese im Bewerbungsformular hochladen. Alle Interessierten, die keine Schuldelegation aufbauen können, können sich als Einzelbewerber mit diesem Bewerbungsformular bewerben. Das EJP lädt alle interessierten Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sich zu bewerben.


Schritt 2

Die bis zum Bewerbungschluss am 15. November 2015 in diesem Bewerbungsformular hochgeladenen Resolutionen werden in anonymisierter Form an eine unabhängige, internationale Jury weitergeleitet. Die rund 40-köpfige Jury wählt die besten zehn Schuldelegationen und elf Einzeldelegierte für die Regionalen Auswahlsitzungen aus. Es besteht die Möglichkeit, dass jede Schuldelegation von einer Lehrkraft zu jeder unserer Veranstaltungen begleitet wird.


Schritt 3

Auf den viertägigen Regionalen Auswahlsitzungen werden die Jugendlichen schließlich eine erweiterte Parlamentssimulation durchlaufen. Im Laufe der Sitzung werden sie ein Teambuilding durchlaufen und anschließend in ihren Ausschüssen über spezifische Themen der Europapolitik diskutieren. Ihre Visionen und Lösungsvorschläge werden sie dann in Resolutionen festhalten. Die Ergebnisse ihrer Arbeit werden abschließend allen anderen Ausschüssen in der Parlamentarischen Vollversammlung vorgestellt und debattiert. Zum Ende einer jeden Regionalen Auswahlsitzung werden drei Schulen und drei Einzeldelegierte zum Bundesfinale des Wettbewerbs eingeladen.


 

Deine Bewerbungsunterlagen: 

Stipendienprogramm und Kosten der Veranstaltung

Für die Teilnahme an der Regionalen Auswahlsitzungen fallen Kosten in Höhe von 25€ pro Person an, bei der Nationalen Auswahlsitzung belaufen sich diese für Unterkunft und Verpflegung auf 60€. Die Kosten für die Anreise sind selbst zu tragen. In der Vergangenheit konnten die Jugendlichen hierfür in der Regel Sponsoren, wie z.B. lokale Betriebe, Banken oder Abgeordnete des Bundes- oder Landtages gewinnen. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich ein Stipendium zu sichern, mehr dazu auf http:// www.eyp.de/mitmachen/stipendienprogramm

Alle interessierten Jugendlichen sowie Lehrkräfte können sich in den E-Mail Verteiler des Wettbewerbs eintragen, um stehst die aktuellsten Informationen zum Nationalen Auswahlprozess zu erhalten.

Für alle offenen Fragen steht das Büro des EJP unter der E-Mail Adresse info@nulleyp.de und per Telefon unter 030 – 2 80 95-155 (Montags – Freitags 09:00 – 16:30 Uhr) zur Verfügung.

 


 

 

Schlagworte: , , ,

Kommentar schreiben